Förderung von Schreibstrategien in mehreren Sprachen im italienischen Sekundarbereich

Daniela Sorrentino
2020-01-01

978-88-95868-48-6
Im vorliegenden Beitrag werden Möglichkeiten der Förderung mehrsprachiger Schreibstrategien vorgestellt und erwogen, die auf italienischsprachige Lernende im Sekundarbereich zugeschnitten sind, welche mit der Ausgangssprache Italienisch (L1) drei Fremdsprachen lernen: Englisch, Französisch und Deutsch. Ausgangsbasis bildet eine explorative Studie zur Didaktik des argumentativen Schreibens im Unterricht des Deutschen als Tertiärsprache an einem italienischen Liceo linguistico (Fremdsprachengymnasium). Dabei sollen gleichzeitig die Auswirkungen der DaF-L3-Schreibdidaktik auf die Textproduktion in den anderen Sprachen der Lernenden betrachtet werden.
Argumentatives Schreiben, Schreiben in mehreren Sprachen, Schreiben im Deutschen als L3, Didaktik des Schreiben im schulischen Bereich
File in questo prodotto:
Non ci sono file associati a questo prodotto.

I documenti in IRIS sono protetti da copyright e tutti i diritti sono riservati, salvo diversa indicazione.

Utilizza questo identificativo per citare o creare un link a questo documento: https://hdl.handle.net/20.500.11770/310880
 Attenzione

Attenzione! I dati visualizzati non sono stati sottoposti a validazione da parte dell'ateneo

Citazioni
  • ???jsp.display-item.citation.pmc??? ND
  • Scopus ND
  • ???jsp.display-item.citation.isi??? ND
social impact